· 

Foto oder gemalt? Bodypainting einer Büste

Schon lange schwebte mir eine solche Idee im Kopf umher. Ich wollte aus einem Gesicht eine gemalte Büste machen. Dadurch auch 3D in 2D verwandeln und die Wirkung einer Zeichnung erzielen.


Ideenfindung:

Die Fotografensuche fiel mir bei diesem Projekt überhaupt nicht schwer. Ich hatte vor einiger Zeit ein super tolles Shooting mit Michael Eitenbenz von fittich.fotogarphie. Damals hatten wir ein ganz starkes Abenteuer in einem Lost Place.

Bei dem besagten Lost Place Shooting hatten wir schon über neue Ideen gesprochen und so tauchte auch die "Büstenidee" auf. Michael war direkt begeistert und etwas über ein Jahr später, im Januar 2019, haben wir sie dann endlich umgesetzt.


Das Painting:

Michael hat mich während der gesamten Painting-Zeit mit seiner Kamera begleitet und wir haben Stück für Stück alles für euch festgehalten.

Zuerst habe ich meine Haare weiß eingefärbt. Legt euch dafür unbedingt ein Handtuch über die Schultern und schützt euer Umfeld, die Farbe klebt sonst überall.


Im zweiten Schritt habe ich mich dann komplett weiß eingefärbt.


Dann kann es auch schon los gehen mit den ersten Schattierungen und Vorzeichnungen.


Zum Schluss noch alles, was später im Hintergrund verschwinden soll, schwarz anmalen und fertig war die Büste.



Hier könnt Ihr Euch den ganzen Prozess des Painting im Zeitraffer ansehen:


Die fertige Bildserie:


Na, was sagt ihr? Gefällt euch meine Büsten-Zeichnung? Ich wollte es schon so lange mal umsetzen und hab mich sehr gefreut, dass Michael auch so Feuer und Flamme war. Vielen vielen Dank dafür! Die Idee mit dem roten Lippenstift kam uns dann ganz spontan und gefällt mir erstaunlicher Weise richtig gut :)


Dies könnte dich ebenfalls interessieren:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0