· 

Der Weg zu deinem perfekten Bellypainting

Die Schwangerschaft ist für jede Frau ein ganz besonderes Erlebnis. Eine wunderschöne Erinnerung an diese Zeit ist ein kunstvoll angemalter Babybauch. Wie der Weg zu deinem perfekten Bellypainting aussehen kann, möchte ich dir hier gerne erzählen.

Der erste Kontakt:

Den ersten Kontakt kannst du ganz einfach per Telefon oder E-Mail herstellen. Dies solltest du sehr rechtzeitig tun. Umso früher du mich kontaktierst, umso entspannter wird die Planung und auch das Bellypainting.

 

0431-25988259

kontakt@stachellyart.com

 

Ich freue mich immer sehr von euch zu hören und versuche schnellstmöglich zu antworten. In diesem ersten Gespräch per Telefon oder E-Mail vereinbaren wir einen persönlichen Termin in meinem Studio.

Das Vorgespräch:

Bei dem persönlichen Vorgespräch in meinem Studio kann dann ganz in Ruhe alles besprochen werden. Du erzählst mir ein bisschen was über dich/ euch und natürlich ganz besonders über eurer kleines Wunder. Vielleicht hast du ja auch schon einige Ideen und Wünsche mitgebracht. Aus all den Informationen, Wünschen und Träumen zaubere ich dann dein ganz persönliches Bellypainting. Für Inspiration ist natürlich gesorgt. Du kannst dir bei mir meine bisherigen Babybauchbemalungen in Ruhe ansehen und ich zeige dir auch gerne schon vorhandene Ideen von mir. Jeder Bauch ist anders und ein Unikat, ebenso wie jedes Bellypainting.

Die Vorbereitung zu Hause:

Um ein richtig tolles Bellypainting auf die Beine zu stellen, braucht es nun noch ein paar Vorbereitungen vor dem großen Painting- Tag.

 

Hier meine 7 wichtigsten Punkte die du schon zu Hause vorbereiten kannst:

 

1.

Frisch geduscht zum Shooting! Das ist sehr wichtig, da die Haut fettet und auf fettiger oder verschwitzter Haut die Farben nicht ordentlich halten.

 

2.

Gut rasieren! Damit keine kleinen Härchen das Painting stören, ist es wichtig, dass alle Haare entfernt werden. Auf Stoppeln hält die Farbe nicht und es kann passieren, dass die Härchen sich umlegen und dann besonders filigrane Arbeiten verschmieren. Bei großflächigen Arbeiten ist dies nicht nötig, sprecht mich gerne auf diesen Punkt an.

 

3.

Nicht eincremen! Das ist sehr wichtig, denn wie schon gesagt, hält auf schmieriger Haut die Farbe nicht so gut und trocknet nicht ordentlich, bleibt also nass.

 

4.

Zähne putzen! Hört sich doof an, denn das macht man ja eh, aber es kann äußerst unangenehm sein, wenn man Stunden voreinander sitzt und der Eine Knoblauch zum Abendessen hatte. Also nehmt immer Kaugummi oder Mundwasser mit, um dem vorzubeugen.

 

5.

Gepflegte Nägel! Besonders die Hände sieht man oft auf Fotos, da sie den Bildern eine schöne Kurve und Tiefe geben.

 

6.

Das richtige Outfit. Damit nichts vergessen wird, leg dir vorher schon deine Kleidung und Accessoires bereit.

 

7.

Bei Fragen immer melden! Wenn irgendetwas unklar ist oder ihr euch auch nur minimal unsicher seid, fragt immer nach. Ich beantworte gerne jede offene Frage.

Nun steht deinem perfekten Bellypainting nichts mehr im Wege und der große Painting- Tag kann endlich kommen! Ich freue mich auf dich!


Was dich auch interessieren könnte:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Moni (Freitag, 09 November 2018 10:18)

    hört sich spannend an.... auf jeden Fall eine tolle Erinnerung

  • #2

    Stachellyart (Sonntag, 11 November 2018 22:55)

    Oh ja das ist es und ein tolles Wellnessprogramm ;)