· 

Servierten- Tannenbaum für die Tischdeko

Die Tage werden kürzer und Weihnachten steht vor der Tür. Also Zeit für einen Adventskalender. Denn was gibt es schöneres, als seinen Lieben eine Freude zu machen?! Also könnt Ihr nun jeden Tag bis Weihnachten hier bei mir eine kleine Sache, die mir in der Adventszeit wichtig ist sehen und lesen. Ich hoffe Ihr habt eine wunderschöne Adventszeit.

Nun ist es nicht mehr lange zu den Weihnachtsfeiertagen, daher möchte ich Euch heute eine süße Tischdekoration mit einer Servierte zeigen.

In diesem Jahr werden seit Langem meine Großeltern Heilig Abend bei uns verbringen und da meine Oma so gerne Serviertenkunst mag, habe ich heute einen kleinen Weihnachtsbaum für Euch. Er ist super einfach nachzumachen und man braucht nur eine einfache Papierservierte. Für ein besonders edles Ergebnis könnt ihr auch Stoffservierten verwenden.

Die Servierte legt ihr diagonal hin, sodass die geschlossene Seite unten liegt.

Nun werden die oberen Lagen nacheinander nach unten geklappt.


Als nächstes formt ihr einen Kegel, indem ihr die Außenseiten nach hinten umklappt.


Die Spitzen von den einzelnen Lagen werden jetzt nach innen gelegt.


Nun noch den unteren Teil nach hinten klappen und fertig ist der Tannenbaum.

Wer möchte kann nun das Bäumchen noch nach Belieben „schmücken“.

Ich hoffe, ich könnte euch einkleidest bisschen inspirieren, den Tisch dieses Jahr vielleicht mit Serviertenkunst zu verschönern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0