· 

Adventskalender ganz einfach selber machen

Die Tage werden kürzer und Weihnachten steht vor der Tür. Also Zeit für einen Adventskalender. Denn was gibt es schöneres, als seinen Lieben eine Freude zu machen?! Also könnt Ihr nun jeden Tag bis Weihnachten hier bei mir eine kleine Sache, die mir in der Adventszeit wichtig ist, sehen und lesen. Ich hoffe Ihr habt eine wunderschöne Adventszeit.

Heute möchte ich Euch meine selbstgebastelten Kalender vorstellen.

Beauty Adventskalender

Bei mir in der Familie ist es Tradition, dass Mama jedes Jahr einen Adventskalender für meinen Papa und mich selber bastelt. Hinein kommen dann allerlei Kleinigkeiten. Manches ganz typisch zur Weihnachtszeit und anderes einfach zum Naschen, Spielen oder Basteln. Halt von Allem etwas.

Irgendwann war ich alt genug ihr auch einen zu basteln und so ist es noch heute. 
Ich finde einen Kalender für die Adventszeit zu gestalten ist immer super schön. Es bringt unglaublich viel Spaß und ist ein persönliches Geschenk mit dem man immer richtig liegt. 

Meine Mama bekommt von mir meistens einen Wohlfühl,- Beauty Adventskalender. Sie ist sehr viel unterwegs und so gibt es auch dieses Jahr lauter Kleinigkeiten um es sich gut gehen zu lassen. 

Da sie die dm Eigenmarke Balea nicht kennt, habe ich mich entschlossen ihr ganz viele Produkte der Marke zu schenken. 

All die kleinen Produkte hab ich nun in hübsches, weihnachtliches Geschenkpapier eingepackt und mit Nummern für die einzelnen Tage versehen. Denn was wäre schon ein Adventskalender ohne Suchen?!

Damit alle Päckchen beisammen bleiben, habe ich nun noch eine kleine Obstkiste in Kraftpapier gewickelt. Nun nur noch alle Geschenke nett anrichten und fertig ist der selbstgebastelte Adventskalender.

Tee Adventskalender

Da ich es so sehr liebe Adventskalender zu verschenken und letztes Jahr meine beste Freundin und ich die gleiche Idee hatten einen Tee Adventskalender für den Anderen zu basteln, hab ich ihr auch dieses Jahr 24 verschiedene Teesorten rausgesucht.

Auch diese hab ich dann einzeln verpackt und an besonderen Tagen, wie den Sonntagen noch eine Praline dazugelegt.

Diese Päckchen hab ich dann in einen schon fertig gekauften Kalender gepackt und so darf sie jeden Tag zweimal auspacken. 


Schokoladen Adventskalender

Ja, der Schokoladen Adventskalender ist wohl der Typischste. Es gibt sie überall zu kaufen, aber warum nicht einfach selber machen? Mein kleiner Bruder hat immer einen normalen gekauften Kalender, mit Vollmilchschokolade von mir bekommen. Im letzten Jahr fiel mir dann aber ein süßer Sockenkalender in die Hände, den ich selber befüllte. Ich sagte ihm, dass wenn er mir den Kalender leer wiedergibt, befülle ich ihn fürs nächste Jahr neu. Also gibt es nun wieder einen selbstgemachten Schokoladen Adventskalender. 


Die gekauften Söckchen habe ich mit Naschen befüllt und schon ist auch dieser Kalender fertig. Hier kann man natürlich je nach Vorlieben die Süßigkeiten auswählen und somit viel individueller eine Freude bereiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0